Praxisanleitung für Gesundheitsberufe

 

Als Praxisanleiter/in haben Sie die Aufgabe, die fachtheoretische Ausbildung der Schule durch strukturierte Lehr- und Lernprozesse innerhalb komplexer Pflegesituationen am praktischen Einsatzort zu ergänzen.

Die Betreuung der Auszubildenden und ihre Integration in die Unternehmensprozesse benötigen pädagogisch geschultes Personal, welches den Anforderungen der derzeitigen und zukünftigen Aufgaben im Bereich der Pflege entsprechen kann.

Mit dieser Qualifikation möchten wir Sie befähigen, die Schüler in Ihrem Unternehmen schrittweise an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Handlungskompetenzen heranzuführen, das vermittelte Wissen abzuprüfen und unter Berücksichtigung der individuellen Lernbiografien zu evaluieren und zu bewerten.

Dieser Bildungsweg soll ebenfalls genutzt werden, um Kompetenzen zu entwickelten, die dazu beitragen, die Mehrfachbelastungen durch das erweiterte Handlungsfeld zu bewältigen.

Diese Qualifikation entspricht den gesetzlichen Anforderungen, die ab dem 01.01.2020 durch das neue Pflegeberufegesetz in Kraft treten. In die Lernfelder sind die Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft eingeflossen.

 

Zugangsvoraussetzungen:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/innen
  • examinierte Krankenschwestern/-pfleger,
  • examinierte Altenpfleger/ innen
  • mindestens 2-jähriger Berufserfahrung

Inhalte:

  • Rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen der Ausbildungen kennen und im Anleitungsprozess berücksichtigen
  • Lernpotentiale erkennen und individuelles Lernen ermöglichen
  • Qualitätsmanagement – Arbeitsabläufe in komplexen Situationen gestalten
  • Rolle als Praxisanleiter/in wahrnehmen und persönlich und institutionell verankern
  • Praktische Anleitungen vorbereiten, durchführen und evaluieren
  • Beurteilen und Bewerten von Ausbildungsprozessen und Auszubildenden
  • Anforderungen des beruflichen Handels reflektieren und kompetent bewältigen
  • Mit kultureller Vielfalt in der Pflege professionell umgehen
  • Projekt- bzw. Praxisaufträge in eigener Einrichtung mit anschl. Evaluation
  • Prüfung: Hausarbeit, Präsentation und Kolloquium

Zeitlicher Umfang:

  • 300 Unterrichtseinheiten Stunden (theoretischer Unterricht, Projektarbeit & selbstorganisiertes Lernen) 
  • freitags, 08:00 – 15:00 Uhr
  • Kursstart: 13.09.2019

Teilnahmegebühr:

  • 1500,00 Euro

Anmeldung/Ort der Veranstaltung: